+354 8921340 petram@simnet.is

Hochlandritt Hraundalur Westisland

6 Tage Reiten mit einer kleinen Gruppe (max. 12 Gäste)

Dieses Jahr organisieren wir einen Ritt im Westen Islands. Der Ritt wird charaktärisiert durch gute Reitwege – passend weich zum Tölt, dazu eine abwechslungsreiche Landschaft und weite Aussicht. 

Der Ritt beginnt auf Oddsstaðir und wir reiten entlang und durch den Fluss Grímsá. Auf alten Wegen geht es an Hvítarvellir vorbei, Richtung Staður und Stangarholt. Wir kommen dann zu den abgelegen Tälern Grenjadalur, Hraundalur und Langavatnsdalur, das schöne Tal war bewohnt bis zum 15. Jahrhundert. Wir reiten an den Fluss Langá entlang, und erleben abwechslungsreiche Landschaft wie Lava, Klippen, Vulkankrater, arktische Birken und andere Hochlanpflanzen, Teiche, Vogelleben. Am Ende der Tour reiten wir am Strand bei Skógarnes und erleben den hellen Strand und schwarze Klippen.

Wir berechnen etwa 3 Pferde per Reiter und werden daher eine Herde von ca 50-60 Pferden mit uns mittreiben, um unterwegs tauschen zu können. Ein unvergessliches Erlebnis!

Die Tagesetappen sind von 4 bis 8 Stunden inklusive Pausen. Wir nehmen höchstens 12 Gäste mit auf die Tour. Wir übernachten am Anfang und Ende von der Tour auf dem Hof bei unseren Gastgebern, Guðbjörg und Sigurður Oddur und erleben das zu Hause bei einer traditionellen isländischen Familie. Dort gibt es auch bequemlichkeiten wie Dusche und Warmer Pool. Dazwischen in Hochlandhutten und Schuhlen. Wir bekommen  frisch zubereitetes und typisch isländisches Essen!

Reiseleiter auf dem Ritt sind Petra Mazetti, Aðalsteinn Steinþórsson (Steini), Katti Wiklund & Team. Wir haben schon mehrere Jahre auf Hochlandritten zusammengearbeitet und sind ein gut zusammengeschweißtes Team. Guðbjörg versorgt uns mit Essen und Sigurður Oddur ist unserer Pfadfinder und Züchter der
Pferde. Er ist auch Zuchtrichter und erzählt gerne von seiner Zuchtphilosophie und was gerade in Island aktuell ist. Alle haben um die 20 Jahre Erfahrung von Hochlandritten.

Termin:

Tour 1: 22. – 29. Juli 2018

Tour 2: 29. Juli – 5. August 2018

Anreisetag: 22. Juli und 29. Juli. Abreisetag: 29. Juli oder 5. August  (abends oder am nächsten Tag mit extra Nacht in Reykjavík).

 

 

Tourenbeschreibung

Tag 1: Ankunft, Fahrt Reykjavik – Oddsstaðir:

Um 18.00 werden die Teilnehmer bei dem Flugbusterminal BSI in Reykjavik abgeholt, oder nach Vereinbahrung am Gästehaus falls jemand schon vorher in Island ist. Fahrt nach Oddsstaðir in Lundareykjadalur, ca 1,5 Stunde von Reykjavik. Abendessen und Information über die kommenden Tage.

Tag 2: Oddsstaðir – Heggsstaðir:

An diesem Tag bereiten wir uns erstmal für die kommenden Tage vor und reiten dann auf weichen Pfaden an den berühmten Lachsfluss Grímsá entlang. Wir kreuzen mehrmals den Fluss um auf dem Reitweg zu bleiben. Die Pferde lassen wir bei Heggsstaðir und übernachten noch Mal auf Oddsstaðir. Ca 25 Km.

Tag 3: Heggsstaðir – Lambafell:

Wir reiten weiter durch Borgarfjörður, über die alte Brücke über Hvítá, an den Höfen Staður und Stangarholt vorbei. Von dort reiten wir an den Fluss Langá und erleben abwechslungsreiche Landschaft wie Lava, Klippen, Vulkankrater, arktische Birken und andere Hochlanpflanzen. Wir kommen nach Grenjadalur und Lambafell wo wir in einer Hochlandhütte bei dem See Sandvatn übernachten. Kaltes fliessendes Wasser. Ca 35 Km.

Tag 4: Lambafell – Hítarhólmur:

Wir reiten in Langavatnsdalur rein. Dieses Tal war laut der Geschichte bewohnt bis zum “Schwarzen Tod” in 15. Jahrhundert. Wir reiten den gleichen weg wie wenn mann den Pass Sópandaskarð richtung Dalir reitet, aber am Anfang des Passes wird in ein Tal abgebogen, nach links, es heisst Mjóidalur. Wenn wir auf den Pass hochkommen reiten wir bald runter in Austurdalur, dass ein abgelegener Teil von Hítardalur ist. Von dort reiten wir runter an den See Hítarvatn entlang und übernachten in der Schaftreiberhütte Hítarhólmur. Ca 35 Km.

Tag 5: Hítarhólmur – Lindartunga:

Wir reiten das Tal Hítardalur runter auf einem weichen Weg. Bei einem Schafspferch biegen wir ab Richtung Fluss und reiten den Fluss entlang bis nach Grettisbæli. Da führt unser Weg an den Berg Fagraskógarfjall entlang, zu dem Fluss Kaldá. Wir folgen diesen Fluss zu dem alten Turnierplatz Kaldármelar und von dort westlich zu dem alten Gemeindehaus Lindartunga wo wir übernachten. Kaltes und warmes Wasser und Duschen aber nicht viel Wasser. Ca 35 Km.

Tag 6: Lindartunga – Laugagerðisskóli:

Wir reiten den Schotterweg in das Tal Hnappadalur und zum See Oddastaðavatn. Von dort führt unser Weg westlich von dem See Richtung Süden zu dem verlassenen Hof Höfði und dann an dem Fluss Haffjarðará zu der Schule Laugagerðisschule. Kaltes und warmes Wasser und Schwimmingpool. Ca 35 Km. An diesem Tag können wir auch wahlen am Strand zu reiten.

Tag 7: Laugagerðisskóli – Skógarnes:

Wir reiten am Strand nach Skógarnes und von dort nehmen wir unsere Lieblingspferde und reiten ohne Herde eine besonders schöne Strecke um das Strandgebiet Skógarnes. Wir erleben hellen Sand und schwarze Klippen. Ca 25 Km. Nach dem Reiten fahren wir zurück nach Oddsstaðir für ein entspannendes Bad und Abschiedsessen.

Tag 8: Rückfahrt Oddsstaðir – Reykjavík:

Nach dem Frühstück nehmen wir am Vormittag Abschied und werden nach Reykjavík gefahren. Rückflug kann von dem her später an diesem Tag stattfinden oder am nächsten. Wer noch in Reykjavík übernachten möchte, bitte Bescheid sagen dann buchen wir die Nacht dort..

Die letzte Nacht nach dem Reiten wird auf Oddsstaðir verbracht und wir können am Vormittag in Ruhe Ab schied nehmen bevor wir nach Reykjavík fahren. Der Rest des Tages kann in Reykjavik verbracht werden und am Nachmittag / Abend Rückflug. Wer erst am folgenden Tag heimfliegt – bitte Bescheid sagen, dann buchen wir die Nacht in Reykjavik (das Buchen ist natürlich inklusive, nur die Nacht nicht). – Transfer von und nach Reykjavik (nicht Flughafentransfer vom Flughafen nach Reykjavík).

Preis: 2.390 EUR

Im Preis inbegriffen:

  • Pferde mit Ausrüstung.
  • 8 Übernachtungen (Schlafsackunterkunft),
  • 6 Tage Reiten.
  • Vollpension (Frühstück, Abendessen und Picknick) während der Tour.
  • Transfer von und nach Reykjavik (Flughafentransfer vom Flughafen nach Reykjavík sind nicht inbegriffen).

Änderungen im Programm, z.B. wegen ungünstiger Wetterbedingungen sind vorbehalten.

 

 

 

.